St. Antonius Verdienstorden

2003:
Hermann-Josef Aulbur, Herbert Bergansky, Manfred Bauer, Matthias Bücker, Michael Beerhues, Leo Benteler, Carsten Berkemeier, Werner Flöer, Hans-Georg Großerohde, Willi Haferkemper, Heinz Helmert, Georg Herwers, Markus Hölscher, Jürgen Hübner, Guido Laumeier, Marc Laumeier, Norbert Meierkord, Berni Neitemeier, Tonius Nienkemper, Michael Nagel, Bernhard Ossenbrink, Heinz-Dieter Passgang, Karl-Heinz Sudkemper, Willi Schledde, Bernhard Schomacher, Reimund Sträter, Klaus Schröder, Willi Schnitker, Norbert Voß

2004:
Heinz Baumeister ,Ludger Schnitker,Franz Holtkemper,Hubert Große –Wietfeld, Franz Nierenkerken,
Georg Schwarzer

2005:
Eugen Hoffmeister

2006:
Christian Beerhues, Susanne Schomacher

2007:
Heinz Lohnherr, Heinz Feldhaus, Helmut Bücker, Dirk Heimeier, Alfons Hölscher, Heinz Schnitker, Martin Sträter, Anton Sträter, Franz Zimmermeier, Friedel Hoffmeister,Franz Wimmelmeier, Gerhard Nienkemper,Walter Schnitker

2008:
Heinrich Baumhus

2009:
Manfred Rother, Tonius Handing

2012:
Gerhard Beerhues, Reinhard Stronz

2016:
Rudi Lücking, Wilfried Wieneke

 

Verleihungsbedingungen zum Verdienstorden „St.Antonius Verdienstorden“ Der St.Antonius Schützenbruderschaft Beneteler
Der „St.Antonius Verdienstorden“ kann vom geschäftsführenden Vorstand oder auf Vorschlag von Mitgliedern der St.Antonius Schützenbruderschaft Benteler, verliehen werden.

Über die Verleihung entscheidet der geschäftsführende Vorstand.

Die zu ehrende Person sollte sich besonders für die St.Antonius Schützenbruderschaft Benteler und um das Schützenwesen ,Verdienste erworben haben.

Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes sind von der Verleihung ausgenommen.

Dem Orden ist eine Urkunde beigefügt.
Die Auszeichnung wird von einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes verliehen.